Waldbesitzer-Befragung der TU München

Wald und Gesellschaft stehen vor verschiedenen grundlegenden Veränderungen. Wie Waldbesitzer mit Ihrem Wald umgehen, welche Einstellungen und Werthaltungen sie pflegen und welche Bedeutung der Wald für sie hat, ist für beratende Organisationen und politische Entscheidungsträger von essentieller Bedeutung. Ein Projektteam am Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik an der Technischen Universität München hat hierfür einen Fragebogen entwickelt und lädt Waldeigentümer ein, an der Befragung teilzunehmen. Der Strukturwandel im privaten Waldbesitz und aktuelle Schadensbewältigungs- und Anpassungsstrategien sind dabei Thema.

Die Befragungsergebnisse werden vom Projektteam analysiert und im Nachgang veröffentlicht. Die Fragebögen sind anonym und es werden keine persönlichen Daten erhoben oder gespeichert, alle Angaben sind freiwillig. Um den gesamten Fragebogen auszufüllen, benötigen Sie etwa 15 Minuten Zeit. Bei inhaltlichen Fragen zum Projekt, können Sie sich gerne an Leonie Wagner ( Leonie.Wagner@tum.de ) wenden.

Zum Online-Fragebogen gelangen Sie über den folgendem Link:

https://www.soscisurvey.de/wik_tum01/

Waldbesitzer-Befragung der TU München

Wald und Gesellschaft stehen vor verschiedenen grundlegenden Veränderungen. Wie Waldbesitzer mit Ihrem Wald umgehen, welche Einstellungen und Werthaltungen sie pflegen und welche Bedeutung der Wald für sie hat, ist für beratende Organisationen und politische Entscheidungsträger von essentieller Bedeutung. Ein Projektteam am Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik an der Technischen Universität München hat hierfür einen Fragebogen entwickelt und lädt Waldeigentümer ein, an der Befragung teilzunehmen. Der Strukturwandel im privaten Waldbesitz und aktuelle Schadensbewältigungs- und Anpassungsstrategien sind dabei Thema.

Die Befragungsergebnisse werden vom Projektteam analysiert und im Nachgang veröffentlicht. Die Fragebögen sind anonym und es werden keine persönlichen Daten erhoben oder gespeichert, alle Angaben sind freiwillig. Um den gesamten Fragebogen auszufüllen, benötigen Sie etwa 15 Minuten Zeit. Bei inhaltlichen Fragen zum Projekt, können Sie sich gerne an Leonie Wagner ( Leonie.Wagner@tum.de ) wenden.

Zum Online-Fragebogen gelangen Sie über den folgendem Link:

https://www.soscisurvey.de/wik_tum01/

Waldbesitzer-Befragung der TU München

Wald und Gesellschaft stehen vor verschiedenen grundlegenden Veränderungen. Wie Waldbesitzer mit Ihrem Wald umgehen, welche Einstellungen und Werthaltungen sie pflegen und welche Bedeutung der Wald für sie hat, ist für beratende Organisationen und politische Entscheidungsträger von essentieller Bedeutung. Ein Projektteam am Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik an der Technischen Universität München hat hierfür einen Fragebogen entwickelt und lädt Waldeigentümer ein, an der Befragung teilzunehmen. Der Strukturwandel im privaten Waldbesitz und aktuelle Schadensbewältigungs- und Anpassungsstrategien sind dabei Thema.

Die Befragungsergebnisse werden vom Projektteam analysiert und im Nachgang veröffentlicht. Die Fragebögen sind anonym und es werden keine persönlichen Daten erhoben oder gespeichert, alle Angaben sind freiwillig. Um den gesamten Fragebogen auszufüllen, benötigen Sie etwa 15 Minuten Zeit. Bei inhaltlichen Fragen zum Projekt, können Sie sich gerne an Leonie Wagner ( Leonie.Wagner@tum.de ) wenden.

Zum Online-Fragebogen gelangen Sie über den folgendem Link:

https://www.soscisurvey.de/wik_tum01/

Waldbesitzer-Befragung der TU München

Wald und Gesellschaft stehen vor verschiedenen grundlegenden Veränderungen. Wie Waldbesitzer mit Ihrem Wald umgehen, welche Einstellungen und Werthaltungen sie pflegen und welche Bedeutung der Wald für sie hat, ist für beratende Organisationen und politische Entscheidungsträger von essentieller Bedeutung. Ein Projektteam am Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik an der Technischen Universität München hat hierfür einen Fragebogen entwickelt und lädt Waldeigentümer ein, an der Befragung teilzunehmen. Der Strukturwandel im privaten Waldbesitz und aktuelle Schadensbewältigungs- und Anpassungsstrategien sind dabei Thema.

Die Befragungsergebnisse werden vom Projektteam analysiert und im Nachgang veröffentlicht. Die Fragebögen sind anonym und es werden keine persönlichen Daten erhoben oder gespeichert, alle Angaben sind freiwillig. Um den gesamten Fragebogen auszufüllen, benötigen Sie etwa 15 Minuten Zeit. Bei inhaltlichen Fragen zum Projekt, können Sie sich gerne an Leonie Wagner ( Leonie.Wagner@tum.de ) wenden.

Zum Online-Fragebogen gelangen Sie über den folgendem Link:

https://www.soscisurvey.de/wik_tum01/

Kursprogramm 2024 der Waldbauernschule

Die Bayerische Waldbauernschule hat ihr Kursprogramm für 2024 veröffentlicht. Enthalten sind wieder über 50 Kurse rund um die Themen Waldbau und Waldtechnik, die in Kelheim belegt werden können. Sowohl die Klassiker, wie Grundlagen-Seminare in Waldwirtschaft und Motorsägen-Einsatz, als auch Online-Kurse zur Verkehrssicherungspflicht oder Schadflächen-Wiederbestockung werden angeboten. Der Freistaat Bayern ermöglicht Waldbesitzenden und ihren Familienangehörigen eine vergünstigte Kursteilnahme. Die reduzierten Preis sind im Kursprogramm separat ausgeschrieben. Gedruckte Versionen des Katalogs können Sie bei Ihrer Geschäftsstelle abholen.

Alle Kurse sind über den WBS-Shop zu buchen.

Kursprogramm 2024 der Waldbauernschule

Die Bayerische Waldbauernschule hat ihr Kursprogramm für 2024 veröffentlicht. Enthalten sind wieder über 50 Kurse rund um die Themen Waldbau und Waldtechnik, die in Kelheim belegt werden können. Sowohl die Klassiker, wie Grundlagen-Seminare in Waldwirtschaft und Motorsägen-Einsatz, als auch Online-Kurse zur Verkehrssicherungspflicht oder Schadflächen-Wiederbestockung werden angeboten. Der Freistaat Bayern ermöglicht Waldbesitzenden und ihren Familienangehörigen eine vergünstigte Kursteilnahme. Die reduzierten Preis sind im Kursprogramm separat ausgeschrieben. Gedruckte Versionen des Katalogs können Sie bei Ihrer Geschäftsstelle abholen.

Alle Kurse sind über den WBS-Shop zu buchen.

Kursprogramm 2024 der Waldbauernschule

Die Bayerische Waldbauernschule hat ihr Kursprogramm für 2024 veröffentlicht. Enthalten sind wieder über 50 Kurse rund um die Themen Waldbau und Waldtechnik, die in Kelheim belegt werden können. Sowohl die Klassiker, wie Grundlagen-Seminare in Waldwirtschaft und Motorsägen-Einsatz, als auch Online-Kurse zur Verkehrssicherungspflicht oder Schadflächen-Wiederbestockung werden angeboten. Der Freistaat Bayern ermöglicht Waldbesitzenden und ihren Familienangehörigen eine vergünstigte Kursteilnahme. Die reduzierten Preis sind im Kursprogramm separat ausgeschrieben. Gedruckte Versionen des Katalogs können Sie bei Ihrer Geschäftsstelle abholen.

Alle Kurse sind über den WBS-Shop zu buchen.

Kursprogramm 2024 der Waldbauernschule

Die Bayerische Waldbauernschule hat ihr Kursprogramm für 2024 veröffentlicht. Enthalten sind wieder über 50 Kurse rund um die Themen Waldbau und Waldtechnik, die in Kelheim belegt werden können. Sowohl die Klassiker, wie Grundlagen-Seminare in Waldwirtschaft und Motorsägen-Einsatz, als auch Online-Kurse zur Verkehrssicherungspflicht oder Schadflächen-Wiederbestockung werden angeboten. Der Freistaat Bayern ermöglicht Waldbesitzenden und ihren Familienangehörigen eine vergünstigte Kursteilnahme. Die reduzierten Preis sind im Kursprogramm separat ausgeschrieben. Gedruckte Versionen des Katalogs können Sie bei Ihrer Geschäftsstelle abholen.

Alle Kurse sind über den WBS-Shop zu buchen.

Kursprogramm 2024 der Waldbauernschule

Die Bayerische Waldbauernschule hat ihr Kursprogramm für 2024 veröffentlicht. Enthalten sind wieder über 50 Kurse rund um die Themen Waldbau und Waldtechnik, die in Kelheim belegt werden können. Sowohl die Klassiker, wie Grundlagen-Seminare in Waldwirtschaft und Motorsägen-Einsatz, als auch Online-Kurse zur Verkehrssicherungspflicht oder Schadflächen-Wiederbestockung werden angeboten. Der Freistaat Bayern ermöglicht Waldbesitzenden und ihren Familienangehörigen eine vergünstigte Kursteilnahme. Die reduzierten Preise sind im Kursprogramm separat ausgeschrieben. Gedruckte Versionen des Katalogs können Sie bei Ihrer Geschäftsstelle abholen.

Alle Kurse sind über den WBS-Shop zu buchen.

Waldpflege im Klimawandel

Waldpflege rückt neben der Bewältigung von Schäden und Katastrophen am Wald sowie der Umsetzung des notwendigen Waldumbaus häufig in den Hintergrund. Angesichts der akuten Herausforderungen durch den Temperaturanstieg, die Veränderung der Niederschläge im Jahresverlauf und die Zunahme von extremen Witterungsereignissen wird eine zielgerichtete Bestandspflege als Risikovorsorge jedoch immer wichtiger. Dabei werden Mischbaumarten gesichert, Einzelbäume und Bestände vitalisiert und damit zukunftsfähig gestaltet. So stellt die Waldpflege eine große Chance bei Umbau und Stabilisierung des Forstes im Klimawandel dar. Sie wird aber selten im vollem Umfang genutzt.

Einteilung der Altersklassen, Nutzungsarten und Maßnahmen in Abhängigkeit vom BHD und der astfreien Schaftlänge
Weiterlesen