4-Tagesfahrt nach Kärnten und Slowenien

Drucken

4tagesfahrtkaerntenkleinAuch in diesem Jahr organisierte die WBV Münchberg wieder eine mehrtätige Reise für ihre Mitglieder. Die diesjährige Fahrt  führte innerhalb von vier Tagen nach Österreich und Slowenien. Dabei stand u.a ein Besuch des Naturparks Dobratsch und der Blederer See auf dem Programm ...

Reisebericht:

Die Anreise nach Kärnten erfolgte bei super Wetter über die Großglockner-Hochalpenstraße nach Villach. Am zweiten Tag besuchte man das Kloster Ossiach am Ossiacher See, anschließend erkundete man den Naturpark Dobratsch auf der Villacher Alpe , mit den Auswirkungen des Klimawandels, wie die gigantischen Felsabbrüche sowie den Veränderungen im Bergwald. Danach standen Velden am Wörther See, die Kirchenhalbinsel Maria Wörth und die Landeshauptstadt Klagenfurth auf dem Programm. Am Abend war dann noch musikalische Unterhaltung im Hotel angesagt.

Der Kurort Bled in Slowenien war das erste Ziel am 3.Tag .Hier fuhr man mit den traditionellen Holzruderbooten, Pletnas genannt, zur Insel im Bleder See, um dort die Kirche Mariä Himmelfahrt zu besuchen. In Radovljica eine Kleinstadt, unweit von Bled, besichtigte man die historische Altstadt und die dortige Lebkuchenherstellung mit Museum, um anschließend ein typisch slowenisches Mittagsmenue einzunehmen. Am Nachmittag fuhr man nach Begunje, der Heimatort des Oberkrainer –musikanten Gründers Slavko Avsenik, sowie nach Planica, dem Austragungsort der Skiflugweltmeisterschaften 2017, mit seinen 8 Sprungschanzen an den Hängen der Julischen Alpen.

Während der Heimreise besuchte man noch die markannte Burg Hochosterwitz nördlich von Klagenfurt und zum Abschluß den Gasthof Haslinger in Bad Füssing.  

Es waren 4 ereignisreiche Tage bei herrlichem Wetter in den Alpen.                                                                            

Copyright 2012@ WBD GmbH Hochfranken. Alle Rechte vorbehalten.
Free Joomla Theme by Hostgator